ERD | Appartementhaus Erdberger Lände

Wien, in Realisierung

Das Appartementhaus befindet sich im nördlichen Eckpunkt des Gesamtareals des ehemaligen ÖBB-Postbus-Areal direkt an der Erdberger Lände mit Blick auf den Donaukanal und den Prater.

weiterlesen

  • Grundstücksfläche1.500 m²
  • Bebaute Fläche950 m²
  • Nutzfläche6.050 m²
  • MitarbeiterZrinka Lovrekovic, Stefan Schubert, Dagmar Schultes, Mark Steinmetz, Joscha Viertauer
  • Anzahl Wohnungen128

schließen

Der Haupteingang liegt ebenerdig zur Erdberger Lände im Erdgeschoß. An diese zweigeschoßige Eingangslobby grenzen, durch eine Verglasung getrennt, eine kleine Fahrradwerkstatt sowie die Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume des Hauses. Im 1. Obergeschoß befindet sich ein zweiter, an die erdgeschoßige Lobby angrenzender, Eingang, der einen direkteren Weg über das Gesamtareal zur U-Bahn am Kardinal-Nagl-Platz sicherstellt. Beide Eingänge sind durch eine Stiege in einem zweigeschoßigen Luftraum miteinander verbunden.

Dem Donaukanal zugewandt befinden sich im 1. Obergeschoß auch die weiteren Gemeinschaftsräume: Gemeinschaftsküche, Kinderspielraum, Waschküche und der zugehörige Trockenraum. Weiters befindet sich eine Gemeinschafts-Dachterrasse im 8. Obergeschoß.

Über 2 Aufzüge gelangt man von der Eingangslobby in die gemeinschaftliche Tiefgarage im 1. Untergeschoß und zu den Wohnungen in den 10 Obergeschoßen.

Das Erscheinungsbild der straßenseitigen Fassade wird durch eine Klinkerfassade mit außenbündigen Fenstern geprägt, die durch den abgesetzten Baukörper der oberen drei Geschoße als alleinstehender, weißer Rahmen noch betont wird. Hofseitig befindet sich unter diesem „weißen Rahmen“ ein Stahlgerüst, in das die Balkone eingehängt sind und welches als „Filter“ zu den gegenüberliegenden Häusern und Wohnungen dient.

Die Wohnungen erhalten eine moderne, sehr funktionale Ausstattung mit offenem Grundriss. Die großzügigen Fensterfronten ermöglichen einen weitschweifenden Blick.