LOK | Lokal Schleifmühlgasse

Wien, 2006

In unmittelbarer Nähe zum Naschmarkt gelegen, wurde ein kleines Bistrolokal mit 22 Sitzplätzen und 5 Stehplätzen gestaltet. Die Küche liefert leichte mediterrane Kost mit Südfranzösisch- Provencalischem Schwerpunkt. Das Lokal gliedert sich in zwei Bereiche, dem vorderen größeren Bereich mit Schauküche, und dem hinteren intimeren Bereich mit zwei Sitznischen und dem Zugang zu den Nebenräumen. Der Gesamtbereich verfügt über eine Raumhöhe von etwa fünf Metern, die Decke bildet ein Bogengewölbe.

weiterlesen

  • Nutzfläche60 m²
  • MitarbeiterFriedrich Hähle, Martin Mostböck, Stefan Pfefferle, Holger Schäfer, Katrin Steinbacher, Alice Steinmetz, Mark Steinmetz

schließen

Gastraum und offene Küche im vorderen Lokalbereich werden durch eine freistehende Bar geteilt, die leicht schräg stehend in den Raum hineinführt. Eine integrierte Vitrine wendet sich so dem Betrachter beim Betreten des Lokals zu.

Die historischen Bogenfenster wurden mit der Wirkung einer Lokalvergrößerung verspiegelt. Die Fassade wird durch zwei großzügige Glasscheiben gebildet, die in Kombination mit den Fassadenöffnungen im Inneren vier Fenster bilden. In einer dieser Öffnungen ist die Eingangstür integriert.

Die Lüftungstechnik wurde miteinbezogen, die Rohre entsprechend ihrer Funktion gestalterisch integriert. Das Lichtkonzept weist drei Lichtszenarien auf: ein Tages- ein Abend- und ein Nachtszenario. So werden entsprechend der Tages- und Nachtzeit verschiedene Lichtstimmungen erzeugt, die einen wesentlichen Beitrag zur Atmosphäre beitragen.